Anti-Aging-Behandlung

Unse­re Haut ver­än­dert sich im Lau­fe der Zeit; sie ver­liert ihre Elas­ti­zi­tät und Spann­kraft. Nach und nach zei­gen sich klei­ne­re und grö­ße­re Fal­ten, die uns älter aus­se­hen las­sen. Ein natür­li­cher Pro­zess, der sich aber ver­zö­gern lässt.

Hyaluron­säu­re zur natür­li­chen Hautverjüngung
Mit zuneh­men­dem Alter nimmt der Hyaluron­säu­re­ge­halt der Haut kon­ti­nu­ier­lich ab. Die Fol­ge ist eine Ver­än­de­rung der Haut­struk­tur. Die Spann­kraft und die Elas­ti­zi­tät der Haut nimmt ab, Fal­ten ent­ste­hen. Durch die Behand­lung mit Hyaluron­säu­re kann das opti­sche Erschei­nungs­bild der Haut ver­bes­sert wer­den. Die Fält­chen­bil­dung wird ver­min­dert, die Fal­ten­tie­fe gemil­dert und die Haut wird wie­der straffer.

Bild­ma­te­ri­al: © MERZ PHARMACEUTICALS

Boto­li­num­to­xin Typ A ist schon seit dem 19. Jahr­hun­dert bekannt und wird seit vie­len Jah­ren erfolg­reich zur The­ra­pie ver­schie­de­ner Ner­ven- und Mus­kel­er­kran­kun­gen ein­ge­setzt. Die Fal­ten­be­hand­lung mit Boto­li­num­to­xin Typ A wird in der ästhe­ti­schen Der­ma­to­lo­gie schon seit ca. 20 Jah­ren zur Fal­ten­kor­rek­tur ein­ge­setzt und gehört mitt­ler­wei­le zum Standard.

Die Wir­kung von Boto­li­num­to­xin Typ A beruht auf einer Lösung von Ver­span­nun­gen der Mus­ku­la­tur. Dadurch glät­tet sich die dar­über lie­gen­de Haut, Fal­ten ver­schwin­den und las­sen die Haut ins­ge­samt jugend­li­cher aus­se­hen. Gleich­zei­tig wird die Ent­ste­hung neu­er Fal­ten ver­hin­dert, weil Boto­li­num­to­xin Typ A eine ver­mehr­te Bewe­gung und erneu­te Ver­span­nung der mimi­schen Mus­ku­la­tur verringert.